Spendenübergabe an den Äthiopien-Verein Hilfe zum Leben e.V.

(C) Heino Müller (SIEGENIA)
(C) Heino Müller (SIEGENIA)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 19.08 war die offizielle Spendenübergabe an den Äthiopien-Verein Hilfe zum Leben e.V.

 

Ich bin sehr glücklich über diesen tollen Ausgang der Spendentour, auch wenn es sportlich gesehen nicht ganz geklappt hat. Daher möchte ich mich nochmal bei allen Spenden recht herzlich bedanken, die diese Aktion überhaupt erst möglich gemacht haben. Ein weitere Dank geht an all meine Sponsoren und speziell an meinen Hauptsponsor SIEGENIA®, der mich nicht nur ein Jahr lang unterstützt hat, sondern auch einen großen Teil zu der Spendenaktion an sich beigetragen hat.

 

Viele Dank!!

 

PS: Nachbericht über die Spendentour in Form eines Filmbeitrages durch WirSiegen finden Sie: HIER!!!

 


DNF (Did not Finisch) oder Abbruch nach 830KM

DNF (Did not Finish) oder auf Deutsch: Abbruch.
So lautet der Stand. Es ging einfach nicht mehr weiter nach 830Km. (Davon wurden ca.750 Km gefahren, da ich immer wieder kurz ins Auto musste um Gewittern auszuweichen)
Ich denke das rechte Bild oben spiegelt sehr gut wieder, wie es mir er/gegangen ist. (Bild auf der Passhöhe am Hochtor auf 2504m bei 7 Grad und Regen)

Das zermürbende Wetter, welches aus dauerndem Gegenwind und enorm viel Regen (+Gewitter) bestand, gepaart mit einer noch nicht 100% Fitness, ließen mich am Ende abbrechen. Ich bin eigentlich nicht derjenige, der nach Ausrede sucht, aber weder mein Körper noch mein Kopf waren in der Lage mich weiter fahren zu lassen. Am letzten Pass, dem Plöckenpass hinauf zur Italienschen Grenze war für mich dann Schluss. Weshalb sich natürlich auch der Blaue Punkt nicht mehr weiter bewegt:)

Ich bin auf der einen Seite enttäuscht, dass es nicht geklappt hat, aber ich denke die Leistung unter den Bedingungen ist trotzdem akzeptabel.

Ich möchte mich bei allen Leuten bedanken, die mir die Daumen gedrückt haben, an mich gedacht haben und hinter mir standen.

Ein weiterer Dank geht an alle Sponsoren:

SIEGENIA-Gruppe. Mein Hauptsponsor, den ich am besten mit folgendem Wort beschreibe: Spitzenklasse! Vielen Dank!

debello, "all in eiweißreiche Trinknahrung", owayo, www.opt-siegen.de, SQlab, Garmin, fahrradbiometrie.de, Winsole, Rudy Project, Radlabor und Lauflabor, Spedition Menn

Ich verabschiede mich mit diesem Beitrag und entspanne ein wenig in der Sonne Kroatiens. Bis dann

PS: Ich werde alle Spender deren Kilometer ich nicht gefahren bin per E-Mail kontaktieren!

 


Live-Tracking ab dem 13.07

Live-Tracking ab dem 13.07. um 6:00 Uhr

 

Klickt einfach auf das Bild und Ihr gelangt direkt zum Live-Tracking!


Vorbereitung, Erkältung und Fotoshootings

Die letzten 3 Monate waren sehr intensiv. Neben der Vorbereitung auf die 1050 Km musste ich mich auch auf mein Abitur konzentrieren, welches ich dann am Ende ohne Mühe und Not bestanden habe.

Doch diese Doppelbelastung hatte etwas Negatives: Anfang Juni wollte ich nochmals einen Leistungstest machen um die letzten 6 Woche vor dem Start nochmal intensiv nutzen zu können. Doch der Test war ernüchternd, da ich "schwächer" geworden bin. Anschließend holte ich mir eine Erkältung, die meine Pläne von eine Probefahrt in den Alpen zum Großglockner über 280 Km zunichte machten. Die Krankheit schwächte mich enorm und ich bin auch jetzt 5 Tage vor dem Start immer noch nicht bei meiner Bestform aus Mitte Mai angekommen.

Somit denke ich wird die Fahrt noch mehr von meiner Motivation und dem Willen angetrieben sein es zu schaffen.

Ich habe alle Pläne verworfen, die ich mir vorgenommen hatte die Strecke beispielsweise in 40 Stunden zu schaffen. Es zählt nur noch das durchkommen, aber dahingehend bin ich dennoch sehr zuversichtlich, denn ich habe ein super Team hinter mir.

 

Zwischendurch war ich bei meinem Hauptsponsor SIEGENIA zu einem Fotoshooting, auch das Fernsehn war bei mir zuhause. Am Freitag den 11.07 wird um 17:30 auf Sat.1 NRW ein kleiner Beitrag über mich zu sehen sein.

Ich freue mich auf den Start am Sonntag. Das Material, wie zum Beispiel das Rennrad ist bereit und ich versuche mich so gut wie möglich zu erholen und positiv zu denken:)

 

www.debello.at

 


Kurz-Trainingslager an der südlichen Weinstraße

Vom 14.04 - 18.04 war ich in Neustadt an der Weinstraße um noch einmal viele Kilometer zu sammeln und um so

meiner Form noch einmal einen Aufschwung zu verleihen. So habe ich in 4 Tagen 700 Kilometer fahren können und dabei auch wieder besonderen Wert darauf gelegt, dass ich vor allem in den Flachen Passagen mit hohen Watt-Werten fahre und am Berg versuche Intensität rauszunehmen. All dies hat super geklappt und ich fühle mich sehr gut. Ab Mitte Mai wird's dann noch einmal Intensiv, wenn ich alle Abiprüfungen hinter mir habe. Denn dannach will ich mir den letzten Feinschliff gebe, sodass die 1000Km ein voller Erfolg werden:)


Viele Neuigkeiten

Ich freue mich, dass die lokale Presse über mein Projekt berichtet hat, und dieses nun so richtig ins Rollen gekommen ist. Denn es sind nun schon knapp 700 Km der 1050 Km verkauft.

Zu den Artikel geht's hier --> Pressearchiv

 

 

Damit das Projekt auch sportlich gelingt arbeite ich nahezu täglich an meiner Form. So sind in diesem Jahr schon 3000 Trainingskilometer zusammengekommen und unzählige Stunden beim allgemeinen Athletiktraining in der Physiotherapie.

 

 

In Sachen Sponsoren hat sich auch noch einiges getan:

 

So ist nun allin mein Sponsor im Bereich der Ernährung geworden. Mit den praktischen 200 ml Tetra Pack's bin ich im Training mit Eiweiß, Kohlenhydraten und allen wichtigen Vitaminen immer Top versorgt. Und so habe ich auch keine Probleme mehr mit fester Nahrung und Magenproblemen.

 

www.allin-trinknahrung.com

 

 

Weiter ist nun auch MACHACEK-Fitting ein neuer Partner von mir geworden. Die Kombination aus einer vollständigen Radbiometrie und der Verwendung der WINSOLE Schuheinlagen ermöglicht es mir das maximum aus mir herauszuholen. Denn durch die optimierte Haltung auf dem Rad habe ich diverse Vorteile. Erstens fahre ich komplett Schmerzfrei in Knie, Rücken, etc.., zweitens sitze ich aerodynamischer auf dem Rad und drittens helfen mir die neue Haltung und die Schuheinlagen auch den kopletten Druck gezielt auf das Pedal zu bringen und somit in Vortrieb umzuwandeln. All dies führt zu einem großen Plus an Geschwindigkeit.

 

www.machacek-fitting.de


Trainingslager Mallorca 2014

Die sieben Tage auf der Baleareninsel Mallorca waren echt super und haben sich vollkommen gelohnt.
Ich konnte mit meinem Trainingskollegen ca. 850 Kilometer mit ca. 8000 Höhenmetern zurücklegen. Insgesamt saßen wir so über 30 Stunden im Sattel und konnten eine gute Grundlage für die anstehende Saison schaffen.

Jetzt heißt es die Form weiter auszubauen, sodass ich Mitte Juli in Topform bin und die 1050 Kilometer lange Strecke meistern kann.

Wie Ihr vielleicht schon gesehen habt ist SIEGENIA mein neuer Hauptsponsor für dieses Jahr und somit auch Hauptförderer für mein Projekt. An dieser Stelle daher schon einmal ein großes Dankeschön.